zur ▄bersicht Buchstabe A
zur ▄bersicht Buchstabe B
zur ▄bersicht Buchstabe C
zur ▄bersicht Buchstabe D
zur ▄bersicht Buchstabe E
zur ▄bersicht Buchstabe F
zur ▄bersicht Buchstabe G
zur ▄bersicht Buchstabe H
zur ▄bersicht Buchstabe I
zur ▄bersicht Buchstabe J
zur ▄bersicht Buchstabe K
zur ▄bersicht Buchstabe L
zur ▄bersicht Buchstabe M
zur ▄bersicht Buchstabe N
zur ▄bersicht Buchstabe O
zur ▄bersicht Buchstabe P
zur ▄bersicht Buchstabe Q
zur ▄bersicht Buchstabe R
zur ▄bersicht Buchstabe S
zur ▄bersicht Buchstabe T
zur ▄bersicht Buchstabe U
zur ▄bersicht Buchstabe V
zur ▄bersicht Buchstabe W
zur ▄bersicht Buchstabe X
zur ▄bersicht Buchstabe Y
zur ▄bersicht Buchstabe Z
 Kr├Ąuter- & Gew├╝rz-Lexikon

Curry:

Herkunft und Verbreitung:
Curry. (Foto: Fuchs Gew├╝rze/Food Professionals)
Curry. (Foto: Fuchs Gew├╝rze/Food Professionals)
Gelangte im 18. Jahrhundert mit englischen Kolonialbeamten und Soldaten nach Europa. Sie hatten w├Ąhrend ihres Aufenthalts in Indien die dortige K├╝che mit ihren verschiedenen W├╝rzmischungen f├╝r die Reisgerichte sch├Ątzen gelernt. Sie ├╝bertrugen das indische Wort Kari, mit dem dort die verschiedenen Reisspeisen bezeichnet wurden, auf das Gew├╝rz selbst und w├╝rzten Reisgerichte mit der nun als Curry-Powder bekannten Mischung.

Verwendung:
Es gibt einen gro├čen Unterschied zwischen dem Curry, wie man ihn in Europa kennt, und den hunderten von Curry-Pulvern, die in der indischen K├╝che f├╝r jedes Gericht individuell und frisch zubereitet werden und das Geheimnis jedes Curry-Mixers bleiben. In der europ├Ąischen K├╝che wird das Curry-Pulver zum W├╝rzen exotischer Reisgerichte und Fleischspie├če, aber auch zu Suppen und So├čen verwendet. Au├čerdem passt es sehr gut zu Gefl├╝gel und verschiedenen Gem├╝sesorten.

Haltbarkeit und Lagerung:
Dunkel, trocken und m├Âglichst vor Luft gesch├╝tzt gelagert h├Ąlt sich Curry etwa zwei bis zweieinhalb Jahren.

Gesundheit:
Curry hat eine sehr gro├če Bedeutung f├╝r die ostasiatische K├╝che und damit f├╝r die Gesundheit der in tropischen Gebieten lebenden Bev├Âlkerung, weil seine Sch├Ąrfe bei der dort meist herrschenden Seuchengefahr Infektionen durch Essen entgegenwirkt.

Tipps:
Curry nicht in zu hei├čes Fett geben, da er sonst bitter werden kann. Besser ist es, das Gew├╝rz leicht anzud├╝nsten, damit es sein Aroma ganz entfalten kann.



Kr├Ąuter- & Gew├╝rz-Lexikon Buchstabe C

Kr├Ąuter- & Gew├╝rz-Lexikon ├ťbersicht

zur ▄bersicht Buchstabe A
zur ▄bersicht Buchstabe B
zur ▄bersicht Buchstabe C
zur ▄bersicht Buchstabe D
zur ▄bersicht Buchstabe E
zur ▄bersicht Buchstabe F
zur ▄bersicht Buchstabe G
zur ▄bersicht Buchstabe H
zur ▄bersicht Buchstabe I
zur ▄bersicht Buchstabe J
zur ▄bersicht Buchstabe K
zur ▄bersicht Buchstabe L
zur ▄bersicht Buchstabe M
zur ▄bersicht Buchstabe N
zur ▄bersicht Buchstabe O
zur ▄bersicht Buchstabe P
zur ▄bersicht Buchstabe Q
zur ▄bersicht Buchstabe R
zur ▄bersicht Buchstabe S
zur ▄bersicht Buchstabe T
zur ▄bersicht Buchstabe U
zur ▄bersicht Buchstabe V
zur ▄bersicht Buchstabe W
zur ▄bersicht Buchstabe X
zur ▄bersicht Buchstabe Y
zur ▄bersicht Buchstabe Z