11.09.2012
Kochen ist mehr als nur eine Nebenbeschäftigung

Das Kochen zählt inzwischen mit zu einer der größten Freizeitbeschäftigungen.

Ein jeder, der schon einmal eine Tomatensauce gekocht hat, sieht sich selbst als herausragender Hobbykoch.

Von allen Seiten, ob aus dem Fernsehen oder den Printmedien, hagelt es v√∂llig unterschiedliche und teilweise widerspr√ľchliche Tipps f√ľr das perfekte Gericht. Wie schon ein ber√ľhmter polnischer Schriftsteller verlangte: ‚ÄěAuch Kochb√ľcher sollten der Zensur unterliegen." Denn ein wahrer Koch, der schon seit Jahren mit Herz und Seele dabei ist, wei√ü, dass man das Kochen nicht durch das Schauen einer Fernsehsendung erlernen kann. Nur durch st√§ndiges Probieren und regelm√§√üiges Weiterbilden wird man wirklich erst zu einem Koch, der etwas von seinem Handwerk versteht.

Schlussendlich ist auch das richtige Darreichen der Gerichte ein wichtiger Teilaspekt, bei dem n√ľtzliches Servicezubeh√∂r von gro√üer Bedeutung ist.

Die Wichtigkeit der Hilfsmittel

Denn oftmals wird untersch√§tzt, wie wichtig die Pr√§sentation der einzelnen Mahlzeiten ist. Dabei sollte passendes Design auf Funktionalit√§t treffen. Beispiele gibt es daf√ľr einige.
  • Das Thermotablett dient zur Pr√§sentation von selbstgebackenen Torten und Kuchen. Diese werden durch das Utensil f√ľr l√§ngere Zeit k√ľhl gehalten.
  • Die Thermo-Sauciere ist eine elegante Art, den G√§sten eine schmackhafte Sauce zu pr√§sentieren, die so ihre hohe Temperatur beibeh√§lt und auf simple Weise aufgef√ľllt werden kann.
  • Servierschalen gibt es in den verschiedensten Formen und Farben. Sie k√∂nnen die Gerichte warmhalten und gleichzeitig Tisch und Decke vor eventuellen Besch√§digungen durch hei√üe Sch√ľsselb√∂den sch√ľtzen.
  • Gutes Zubeh√∂r sollte aber nicht nur bei der Pr√§sentation, sondern auch beim Kochen der Gerichte genutzt werden. Fleischw√∂lfe, M√ľhlen und Nudelmaschinen sind nur wenige Beispiele f√ľr n√ľtzliches Equipment, welches Hobbyk√∂che ben√∂tigen, denen vor allem das Selbermachen aller Zutaten am Herzen liegt. Denn als wahrer Hobbykoch kann sich nur der bezeichnen, welcher die Zutaten nach M√∂glichkeit alle selbst mahlt, raspelt und presst. Nur so zaubert man mit seinen Mahlzeiten einen wahren Genuss hervor, der alle G√§ste in Staunen versetzen kann.