Kochen & Wissen > Kochen & Tipps > Know-how
Besser kochen, leichter leben - Mit ActiveClean und Induktion

Fortschrittliche Küchentechnik steigert das Lebensgefühl in vielerlei Hinsicht. Sie betört das Auge durch formschöne Gestaltung, unterstützt die Kreativität und erfreut den Gaumen. Vor allem aber sorgt sie für merkliche Arbeitserleichterung – wie die neuen Siemens Herde mit der Selbstreinigungs-Automatic activeClean und die Induktionskochfelder.

Ein Knopfdruck genügt, und die Reinigung des Backofens läuft bei ActiveClean von alleine ab. (Foto: Siemens)
Ein Knopfdruck genügt, und die Reinigung des Backofens läuft bei ActiveClean von alleine ab. (Foto: Siemens)
Auf das große Tafeln folgt oft die bange Frage: Wer reinigt den Herd? Mit der Selbstreinigungs-Automatic activeClean gehört die undankbarste Aufgabe von allen künftig der Vergangenheit an. Ein einziger Knopfdruck genügt, um Rückstände im Backofeninneren restlos zu beseitigen.

Bei hohen Temperaturen zerfallen selbst hartnäckigste Verschmutzungen zu einem Häuflein Asche, das sich im Handumdrehen feucht auswischen lässt. Das Backofen-Innere der neuen Siemens Herde ist mit titanGlanz Email ausgestattet – diese neuartige, matt-silberne Oberfläche harmoniert perfekt mit der Edelstahl-Optik des Außendesigns und überzeugt zudem durch extreme Säureresistenz und Widerstandsfähigkeit.

Heiß wird es nur im Topf, nicht auf der Platte

Den pflegeleichten Backofen komplettieren Induktions-Kochstellen, bei denen ein Magnetfeld die Wärme ausschließlich im Topf- bzw. Pfannenboden erzeugt. Die Glaskeramikoberfläche erwärmt sich lediglich über die Rückwärme des Topf- oder Pfannenbodens.
 
 weiter 2/2


Weblink: www.siemens-hausgeraete.de