Kochen & Wissen > Kochen & Tipps > Know-how
Gesund ernähren und kochen trotz Zeitnot - Neue Geräte sparen Zeit und Energie

Zwei Drittel der Deutschen beklagen das Gefühl, ihr Leben werde allein von der Uhrzeit bestimmt, wie Konsumforscher herausfanden. Die Küchenindustrie reagierte darauf mit Produkten, die uns das Gefühl, „wieder mehr Eigenzeit zu haben“, zurückbringen.

Gesund ernähren und kochen trotz immer knapper werdender Zeit ist möglich. Kaum eine Branche ist in diesem Bereich so innovativ und kreativ wie die Küchenbranche: Was früher Hausfrauen tagelang beschäftigte, erledigt heute modernste Küchentechnik innerhalb kürzester Zeit und auf Wunsch sogar vollautomatisch. So manches Gerät lässt sich bereits vom Handy aus oder über Multimedia steuern und kontrollieren.

Moderne Koch- und Backgeräte lassen sich auch mit dem Handy steuern. (Foto: AMK)
Moderne Koch- und Backgeräte lassen sich auch mit dem Handy steuern. (Foto: AMK)
Neue Gas-, Induktions- und High-Speed-Glaskeramikkochfelder heizen in Sekundenschnelle auf. Das spart auf Dauer viel Zeit und Energie. Einige ermöglichen sogar das schnelle, gesunde und fettarme Kochen, Garen und Braten auf einer integrierten Wok-Kochstelle.

Voreingestellte Programmabläufe

Moderne Mikrowellengeräte erkennen automatisch das Gewicht von tiefgefrorenen Speisen, berechnen die nötige Auftauzeit und leiten den Garvorgang dank voreingestellter Programmabläufe ein. Bis zu 30 Prozent weniger Zeit und Energie benötigen Geräte, die mit einer neuen superschnellen Halogen-Lichtwellentechnik in Kombination mit Mikrowelle, Quarzgrill und Heizarten wie Heißluft, Unter- und Oberhitze arbeiten.

Für Genießer in Zeitnot eignen sich auch Kombigeräte, die mehrere Funktionen in einem Gerät vereinigen: z.B. Mikrowellenbacköfen, mit denen sich die Lebensmittel auftauen, erwärmen, backen, grillen und im Dampf garen lassen.
 
 weiter 2/2


Quelle: AMK
Weblink: www.amk.de