Kochen & Wissen > Kochen & Tipps > Know-how
Küche, Keller und Kultur der WM-Nationen - Serie auf Kuechenwelt-Online.de, Teil 6: Gruppe F

Im Sommer kommen Fußballfans aus 31 Nationen zu den 64 Spielen der Weltmeisterschaft nach Deutschland. Aber womit können wir unseren Gästen eine Freude bereiten? Womit feiern die Fans Siege und betrauern Niederlagen? Welche Spezialitäten lieben sie, welche Musik hören sie und welche Getränke bevorzugen sie? Wir stellen Ihnen in einer mehrteiligen Serie auf Kuechenwelt-Online.de kulinarische Spezialitäten vor. Sie selbst sollten es ebenfalls nicht versäumen, die fremden Köstlichkeiten zu probieren.

Brasilien

Ein Land, das so groß und vielfältig ist wie Brasilien, hat natürlich auch seine regional unterschiedlichen kulinarischen Spezialitäten. Einige der typischen brasilianischen Gerichte stammen aus der portugiesischen und afrikanischen Küche.

Foto: kn

Foto: kn

Als eine Art Nationalgericht gilt vielen Brasilianern die "Feijoada", ein deftiger Eintopf, der aus schwarzen Bohnen, Rind- und Schweinefleisch, Speck oder Wurst, Knoblauch und Pfeffer sowie gut zwei Dutzend weiteren Zutaten zubereitet wird. Selbst Ohren, Rüssel und Ringelschwanz vom Schwein werden als Geschmacksgeber mitgekocht.

Die Feijoada ist in Rio de Janeiro das traditionelle Mittagessen an Samstagen. Man serviert sie "completa“, das heißt mit weißem Reis, fein geschnittenem Kohl, in Butter geröstetem Maniokmehl und Orangenscheiben. Ein Lieblingsessen der Brasilianer ist auch "Churrasco". Dieser mit Salz, Pfeffer, Zwiebeln und Majoran gewürzte Fleischspieß wird in Essig eingelegt und über dem Holzkohlengrill geröstet.

Beliebte Kokosnuss

Viele brasilianische Desserts werden aus Früchten, Kokosnuss, Eigelb oder Milch gemacht. Die Kokosnuss erscheint auf die unterschiedlichsten Arten. "Quindim" ist eine Eierspeise auf portugiesische Art, mit einer reichhaltige Kokosnuss-Eiercreme; "Bolo de aipim", ein Pudding, der aus den geriebenen Wurzeln und Kokosnuss zubereitet wird.

Alle Brasilianer lieben es, in Gesellschaft ein Gläschen zu trinken, und sitzen bei einigen Drinks oft über Stunden mit Freunden zusammen und plaudern über Fußball und feiern die Siege. Dazu trinkt man ein kühles Bier vom Fass (Chope) und stillt den kleinen Hunger mit "Coxinhas". Das sind lecker Geflügelkroketten, die man gerne den Gästen als kleinen Happen reicht.

Foto: kn

Foto: kn

Kaffeeexporteur Nummer eins

Brasilien ist weltweit die Nummer eins in der Produktion und im Export von Kaffee. Kein Wunder, dass ihn die Brasilianer zu jeder Tageszeit trinken. Immer und überall wird einem der kleine "Cafezinho" (meist kostenlos) angeboten. Er wird schwarz und besonders süß selbst schon von Schulkindern getrunken. Ein typisch brasilianisches Getränk ist "Guarana". Diese exotische Frucht, 1664 erstmals im Amazonasgebiet entdeckt, wurde von den Ureinwohnern dazu verwendet um ohne Nahrung mehr als einen Tag unterwegs zu sein, damit man Tieren jagen konnte und zwar ohne zu ermüden. Ein ideales Getränk, um die nächtelange Siegesfeiern mit wilden Sambatänzen durchzustehen.

Wo treffen Sie die Fans:
Die Nationalmannschaft von Brasilien wird zunächst im Kempinski Hotel in Falkenstein/Hessen wohnen und auf Sportanlage Alt Königblick in Königstein trainieren. Im Falle des Gruppensiegs wird man in das Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach umziehen.

Die Vorrundenspiele von Brasilien:
Dienstag, 13.6, 21 Uhr in Berlin gegen Kroatien
Sonntag, 18.6., 18 Uhr in München gegen Australien
Donnerstag, 22.6., 21 Uhr in Dortmund gegen Japan

Hier haben wir für Sie das Rezept von "Vatap" zusammengestellt. Klicken Sie hier, um zu dem Rezept zu gelangen.
 
 weiter 2/4